DVR-Sicherheitstrainings

 

Ein Programm des


DVR   DEUTSCHER VERKEHRSSICHERHEITSRAT

und seiner Umsetzer

 Das Motto:

 

               Gefahren erkennen

                                                   Gefahren vermeiden

Gefahren bewältigen                    

 

Weiterbildung ist heute selbstverständlich - im Beruf und auch im Freizeitbereich. Ans Autofahren denken dabei jedoch die wenigsten. Man geht davon aus, daß ein Führerscheinneuling durch Erfahrung zum immer besseren Autofahrer wird.

Ein obligatorisches Lernen nach dem Führerscheinerwerb gibt es leider noch nicht. So entwickeln sich viele Autofahrerkarrieren nicht immer in die positive Richtung.

Das DVR-Sicherheitstraining kann diese Lücke schließen. Es ist ein Angebot auf freiwilliger Basis und beileibe keine zweite Fahrschule. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, unter Anleitung besonders geschulter und erfahrener Trainer, seinen Wissens- und Könnensstand zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

 

    Anmeldung : Tel. 0171-4333712   E-Mail: fahrschule.beutl@web.de

 

 

 

 

 

 

 

Situationen die im Verkehrsalltag jederzeit eintreten können, bilden die Grundlage.

Zum Beispiel:

"Wenn der Bremsweg nicht mehr ausreicht!"

 

 

 

 

 

 

Ein bisschen Fahrphysik gehört dazu:  Zum Beispiel kann dem           Kursteilnehmer mittels "Kammscher Kreis" das Zusammenspiel der Kräfte, die beim Lenken und beim Bremsen auftreten, erläutert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Diese theoretischen Kenntnisse fließen in die praktischen

Übungen wie hier zum Beispiel beim  "Bremsen in der

Kurve" ein.

 

 

 

 

 

 

 

Die Übung   "Bremsen und Ausweichen"

ist ebenfalls dem Alltag entnommen. Wer denkt dabei nicht

an die Problematik  "Kind läuft in die Fahrbahn"?! 

         

 

LGVF e.V. | info@lgvf.de

to Top of Page